Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 6888

Gestern 10674

Woche 17563

Monat 322606

Insgesamt 13864515

   

Anmeldung  

   

52656-logo-pressemitteilung-polizei-warendorfNeubeckum (ots). m 30.1.2018, täuschten unbekannte Täter gegen 10.15 Uhr eine Hilfesituation auf der Ostenfelder Straße in Neubeckum vor.

Ein hellblauer Pkw stand quer auf der Fahrbahn und davor lag ein Mann. Ein 74-jähriger Beckumer, der die Ostenfelder Straße mit seinem Fahrzeug in Richtung Ennigerloh befuhr, hielt an und stieg aus, um Hilfe zu leisten. Nun sprang der auf dem Boden liegende Tatverdächtige auf, hielt den Beckumer fest und fragte ihn auf deutsch nach seinem Geld. Gleichzeitig kamen zwei weitere Männer auf den Fahrzeugführer zu, die sich im Gebüsch versteckt hatten. Einer dieser beiden Unbekannten durchsuchte den Senior nach Geld und stahl aus seiner Geldbörse verschiedene Debitkarten sowie eine kleine Summe Bargeld. Der dritte Täter entwendete aus dem Auto des 74-Jährigen eine Ledertasche, in der sich Unterlagen befanden. Anschließend flüchtete das Trio mit dem Pkw, vermutlich einem VW Golf in Richtung Ennigerloh.

Die Tatverdächtigen sind zwischen 30 und 40 Jahre alt, schlank und größer als 1,73 Meter. Der Mann, der die Hilfesituation vortäuschte, hat mittelblonde Haare.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tatverdächtigen sowie dem hellblauen Auto machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de